Webdesign by i2eye-grafix

„Elaia Christengemeinden“ (ECG)
Teil der staatlich anerkannten Kirche: „Freikirchen in Österreich”

Zulingergasse 6, A-2700 Wiener Neustadt
Tel.: 0043-2622-83944
www.elaia.at

Israel Konferenz 2012

„Dein Reich komme!“

Wir leben in einer Zeit, in der Dinge geschehen, die offensichtlich „Endzeitcharakter“ tragen und unser Augenmerk auf die Wiederkunft Jesu lenken. Darum sind wir herausgefordert, geistlich wachsam zu sein, wie Jesus es ja in seinen Reden über die Endzeit betont. Wachsamkeit hat zunächst damit zu tun, dass wir darum ringen, ein tieferes Verständnis darüber zu bekommen, was Gottes Wort über die Entwicklungen und Zeichen des Endes sagt.

„Dein Reich komme“ ist ein Gebet, das Jesus seinen Jüngern aufs Herz gelegt hat. Wir wissen, dass mit dem ersten Kommen Jesu das Reich Gottes zwar schon angebrochen ist und sich seither in dieser Welt ausbreitet und manifestiert. Die Vollendung des Reiches ist aber mit dem zweiten Kommen Jesu – also seiner Wiederkunft – eng verbunden.

Nun gibt es biblisch gesehen keinen Zweifel darüber, dass für die Vollendung des Reiches Gottes und damit für die Vollendung der Heilsgeschichte das Volk und das Land ISRAEL eine große Rolle spielen wird. So wie die Heilsgeschichte Gottes mit Israel begonnen hat, so wird sie auch mit Israel in dem Sinnvollendet, dass Gott sein Volk als Wegbereiter zur Erreichung seines Heilsplans für die ganze Welt gebraucht.

Zugleich spielt auch die Gemeinde Jesu als Wegbereitung für das Kommen Jesu eine große Rolle, wobei der messianisch jüdische Teil des Leibes Christi für die Vollgestalt der endzeitlichen Gemeinde als Braut Christi von großer Bedeutung ist.

Wir wollen in den Tagen der Konferenz über diese Zusammenhänge nachdenken. Aus dem Wort Gottes suchen wir nach Antworten, die uns ein tieferes Verständnis über die Rolle Israels und der Gemeinde aus Juden und den Nationen im Prozess, der zur Vollendung des Reiches Gottes führt, vermitteln können.